Männliche Patienten häufiger single

Männliche Patienten sind etwas häufiger single als weibliche. Dies geht aus der aktuellen DGÄPC-Patientenbefragung (2015) hervor. Demnach waren knapp 60 Prozent der Frauen, die sich im Jahr 2015 einer ästhetisch-plastischen Behandlung unterzogen, verheiratet oder in einer festen Beziehung. Bei den männlichen Patienten gaben dies hingegen nur 54,2 Prozent der Befragten an. 38,2 Prozent der männlichen Patienten waren single oder alleinstehend. Interessanterweise wollten etwa doppelt so viele Männer (7,6 Prozent) wie Frauen keine Angaben zu ihrem Beziehungsstatus in der anonymen Befragung machen.

Kommentare sind deaktiviert