DGÄPC-Porträt: Dr. med. Klaus G. Niermann

Dr. med. Klaus G. Niermann trägt den Titel Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Neben seiner Praxis für Ästhetisch-Plastische Chirurgie in Wiesbaden leitet er seit 2008 auch die namhafte Fontana Klinik in Mainz.

Sein Medizinstudium absolvierte Dr. Niermann in Marburg und Hannover. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums zog es ihn ins Evangelische Diakoniewerk Friederikenstift in Hannover. Hier sammelte er bis 1995 erste Berufserfahrung. Als Assistenzarzt war er anschließend an der Klinik für Unfallchirurgie und an der Klinik für Plastische-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie in Hannover und an der Klinik für Plastische und Wiederherstellungschirurgie in Frankfurt am Main tätig. Bis 2001 arbeitete Dr. Niermann als Weiterbildungsassistent und Facharzt an der Klinik für Plastische Chirurgie des Krankenhauses Barmherzige Schwestern in Linz an der Donau.

Im Jahr 2000 erlangte der gebürtige Darmstädter seinen Facharzttitel für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Schon zwei Jahre darauf wirkte er als Oberarzt an der Partnachklinik für Plastische und Kosmetische Chirurgie im bayrischen Garmisch-Partenkirchen. Ein Jahr später folgte die Eröffnung seiner eigenen Praxis für Plastische, Ästhetische und Wiederherstellende Chirurgie in Wiesbaden. Zudem war er in den drei Jahren von 2005 bis 2008 am Aufbau einer Privatklinik in Nürnberg beteiligt und übernahm dort die ärztliche und geschäftliche Leitung. Seit 2008 hat er diese Stellung in der renommierten Fontana Klinik in Mainz inne.

Die Fontana Klinik bietet das gesamte Spektrum der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie von Facelift bis Bauch-, Schenkel- und Oberarmstraffung. Dr. Niermann ist sowohl auf Brustvergrößerung und Bruststraffung als auch auf den Bereich der Gesichtschirurgie spezialisiert. Besonders auf dem Gebiet der Faltenbehandlung, Lidchirurgie und Nasenkorrektur verfügt Dr. Niermann über jahrelange Erfahrung.

Da der Ästhetisch-Plastische Chirurg besonders viel Wert auf konstante Weiterbildung legt, besucht er mehrmals im Jahr Seminare und Workshops im In- und Ausland und steht kontinuierlich in Kontakt mit internationalen Kollegen. Den wissenschaftlichen Austausch pflegt Dr. Niermann auch im Rahmen seiner Mitgliedschaft in renommierten Fachvereinigungen wie der DGÄPC.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben