Neuer DGÄPC-Patientenratgeber zum Thema Bodylift

Das Bodylift - auch als Ganzkörperstraffung bekannt - ist eine Kombination aus verschiedenen Straffungsmethoden der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie und stellt vor allem für Patienten eine Option dar, die nach starkem Gewichtsverlust unter überschüssigem Gewebe, vor allem in der Körpermitte, leiden. Mit dem Bodylift strafft der Ästhetisch-Plastische Chirurg Bauch, Gesäß, Hüften und Oberschenkel im Rahmen eines einzigen Eingriffs. Für Patienten bringt dies den Vorteil mit sich, dass sie sich nicht mehrmals einer größeren Operation in Vollnarkose unterziehen müssen und für die notwendige Erholungsphase nicht mehrfach Zeit einplanen müssen. Patienten, die sich für ein Bodylift interessieren, finden wichtige Fakten rund um diese Kombination aus Bauchdeckenstraffung, Gesäßstraffung und Oberschenkelstraffung im neuen DGÄPC-Patientenratgeber Bodylift. Der Ratgeber informiert über die Besonderheiten des Eingriffs, geht auf die notwendige Nachsorge sowie eventuelle Risiken ein und steht ab sofort auf der DGÄPC-Website zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Diesen und weitere informative Ratgeber finden Sie unter DGÄPC informiert.

Kommentare sind deaktiviert