Menü

47. Jahrestagung der DGÄPC: Dr. Harald Kaisers zum neuen Präsidenten gewählt

Dr. Kasisers Präsident

Dr. Harald Kaisers wurde im Rahmen der 47. Jahrestagung der DGÄPC in Köln zum neuen Präsidenten ernannt. Der 59-Jährige, der von den Mitgliedern einstimmig gewählt wurde, löst damit Dr. Torsten Kantelhardt ab, der das Amt seit 2016 bekleidete.

Seit über 25 Jahren ist Dr. Kaisers Facharzt für Chirurgie, seit über 15 Jahren auch Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Er schloss sein Medizinstudium in Düsseldorf ab und war während seiner langjährigen Karriere nicht nur in Krefeld und an der Humboldt Universität zu Berlin tätig, sondern besetzte auch die Position des Leitenden Oberarztes an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und am Markus-Krankenhaus Frankfurt am Main. Im Jahr 2005 gründete er gemeinsam mit Dr. Karl Heinz Horak die Praxisklinik am Markt in Leipzig (https://praxisklinik-am-markt.de/).

Dort sind seine aktuellen Behandlungsschwerpunkte körperformende Eingriffe, wie die Brust- und Intimchirurgie oder die Bauchdeckenstraffung.

Seit 2010 ist er ebenfalls Träger der Ehrennadel der DGPRÄC, der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen.

Dr. Kaisers, der seit sechs Jahren Teil des DGÄPC-Vorstands ist, war dort bereits als Schriftführer tätig und hatte zuletzt das Amt des Sekretärs inne, welches er nun an Dr. Lutz Kleinschmidt abtritt, der vor sieben Jahren schon einmal die Position eines Vorstandsmitglieds der DGÄPC besetzte und nun von den Mitgliedern wiedergewählt wurde. Dr. Alexander Hilpert und Dr. Helge Jens führen ihre Vorstandsarbeit als Schriftführer und Schatzmeister fort.

Zum Profil von Dr. Kaisers

Nach oben