DGÄPC-Porträt: Dr. med. Christoph Krüss

Zu unseren neusten Mitgliedern zählt Dr. med. Christoph Krüss. Seit Beginn des Jahres ist er als weiterer Hamburger Facharzt in der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie vertreten.

Sein Medizinstudium absolvierte Dr. Krüss an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sowie am Universitätsspital Basel in der Schweiz. Im Anschluss erfolgte zunächst seine Ausbildung zum Facharzt für Allgemeine Chirurgie, ebenfalls am Universitätsspital Basel. Zurück im Norden Deutschlands erweiterte unser neues Mitglied an verschiedenen etablierten Kliniken in der Hansestadt Hamburg sein Repertoire und seine Expertise und den Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und Handchirurgie. Zuletzt arbeitete Dr. Krüss als Oberarzt und in leitender Funktion in plastisch-chirurgischen Abteilungen in Münster und Hamburg, bevor er sich 2013 selbstständig machte. Nunmehr leitet er mit unserem Vorstandsmitglied Dr. Jan Pasel die Praxisklinik Colonnaden in Hamburg.

Seine Behandlungsschwerpunkte reichen von der ästhetischen Gesichtschirurgie über die ästhetische und rekonstruktive Brustchirurgie bis zur Faltenbehandlung. Des Weiteren gehören Körperstraffungen an Bauch, Armen und Beinen sowie minimalinvasive Verfahren der Fettabsaugung zu seinem Leistungsportfolio. Als Facharzt für Handchirurgie ist er in der Lage, auch komplexe mikrochirurgische Eingriffe und Behandlungen an den Händen durchzuführen. Neben seiner Arbeit als Chirurg ist Dr. Krüss auch als Gutachter sowie als Autor chirurgischer Fachbücher tätig.

Sein Leitbild: „Nur das richtige Maß zwischen ‚zu viel‘ und ‚zu wenig‘ bewahrt die Natürlichkeit einer Person.“

Kommentare sind deaktiviert