Unterstützung zum Berufseinstieg: Fellowship-Programm für junge Ästhetisch-Plastische Chirurgen

Aller Anfang ist nun mal schwer. Das gilt auch für junge Ästhetisch-Plastische Chirurgen, die sich mit einer Praxis selbstständig machen wollen.

Um diesen Schritt zu erleichtern, bieten die Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie (DGÄPC) ihre Erfahrung und Expertise an. Im Rahmen eines Fellowship-Programms bekommen junge Ästhetisch-Plastische Chirurgen Mentoren zugeteilt, die ihnen in beratender Funktion zur Seite stehen. „Indem wir unser Wissen und unsere hohen Qualitätsstandards weitergeben, können wir von Beginn an für mehr Stabilität und Sicherheit in der Selbstständigkeit sorgen“, erklärt DGÄPC-Präsident Dr. Torsten Kantelhardt.

Kommentare sind deaktiviert