46. DGÄPC Jahrestagung in Düsseldorf

Am 2. - 3.11.2018 fand in Düsseldorf die diesjährige DGÄPC-Jahrestagung statt. Zu den über 40 Teilnehmern gehörte außer aktuellen und ehemaligen DGÄPC-Mitgliedern auch eine größere Zahl gesellschaftsexterner Fachärzte der ästhetisch-plastischen Chirurgie.

Das Motto der Tagung „Rostet Gold?“, das die „Golden Standards“ der Branche auf den Prüfstand stellte, fand sich im vielseitigen Programm wieder. Dazu zählten Vorträge über  Verfahren wie das Phenol-Peeling, das CoolSculpting oder Methoden in der Otoplastik. Aber auch Erfahrungsberichte, Fallvorstellungen und Korrekturmöglichkeiten bei Komplikationen nahmen einen wichtigen Platz im Programm ein. So diskutierten die Teilnehmer unter anderem ihre persönlichen Golden Standards beispielsweise in der Rhinoplastik oder dem Facelift, die Zunahme minimalinvasiver Verfahren in der Gesichtschirurgie und analysierten verschiedene Operationsverfahren.

Tagungspräsident Dr. Alexander P. Hilpert, der für die perfekte Organisation der Veranstaltung gesorgt hat, lobte die hohe Qualität der Vorträge. Sein abschließendes Fazit: „Wie wir wissen, rostet Gold nicht. Wir müssen allerdings viel dafür tun, dass es auch dauerhaft glänzt.“

So war auch in diesem Jahr die DGÄPC-Jahrestagung wieder ein voller Erfolg.

Kommentare sind deaktiviert