Was es an heißen Tagen zu beachten gilt?

Die hitzigen Temperaturen der letzten Tage und Wochen machen nicht nur dem Gemüt sondern auch dem Körper zu schaffen. Wir sind ausgelaugt, müde, dehydriert und leiden vielleicht noch unter einem Sonnenbrand. Hier lässt sich mehr oder weniger schnell Abhilfe verschaffen: viel Wasser trinken, die pure Mittagssonne vermeiden, Sonnenschutzmittel regelmäßig auftragen und auch mal ein Eis genießen.

Was gilt es aber nach einer ästhetisch-plastischen Behandlung zu beachten?

Grundsätzlich gelten hier kaum andere Regeln als in den kühleren Jahreszeiten. Der Körper sollte sich in jedem Fall vom Eingriff erholen. Nach einem operativen Eingriff sollten vor allem körperlich sehr anstrengende Aktivitäten vermieden werden wie schweres Heben – das gilt also nicht nur für die heißen Tage. Gänzlich auf körperliche Betätigung müssen Sie aber auch nicht verzichten. Ein gutes Maß an ausreichender Bewegung sollte Ihren Alltag bestimmen, beispielsweise durch einen Spaziergang am Morgen oder Abend, Fahrradfahren oder auch Schwimmen – vorausgesetzt der Eingriff lässt dies zu. Und das alles in Verbindung mit einer regelmäßigen Wasserzufuhr. Dies sorgt nicht nur für eine entsprechende Abkühlung, ihr Körper bleibt somit auch Vital. Auf alkoholische Getränke sollten Sie dennoch verzichten. Vermeiden Sie ebenso direkte Sonneneinstrahlung. Besonders die Mittagssonne stresst die Haut – auch mit Sonnenschutz – extrem. Minimal- bzw. nichtinvasive Behandlungen im Gesicht sind zwar schonender und sanfter im Vergleich zu vielen anderen Behandlungsmöglichkeiten – Sie dürfen Ihrem Gesicht aber eine kleine Erholungsphase gönnen. Eine ausreichende Kühlung des behandelten Areals ist oftmals sehr hilfreich.

Des Weiteren bestehen viele Mythen und Gerüchte rund um Brustimplantate – vor allem in Bezug auf den Temperaturanstiegt. Lassen Sie sich dahingehend beruhigen. Das Implantat wird vom Brustgewebe umschlossen und ist somit geschützt. Ein enormer Temperaturanstieg ist ausgeschlossen. Sie können dementsprechend bedenkenlos in die Sauna gehen, da sich Ihre Körpertemperatur nur um ca. ein bis zwei Grad erhöhen wird und dies keinen Einfluss auf die Beschaffenheit Ihrer Brustimplantate haben wird.

Jede Behandlung bringt in der Regel verschiedene Maßnahmen mit sich, die der Patient beachten sollte, um einen optimalen Heilungsprozess zu fördern. Diese wird Ihnen Ihr Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie zur jeweiligen Behandlungen ausführlich erläutern. Sollte Ihnen eine Frage auf der Zunge brennen, trauen Sie sich – Ihr Ästhetisch-Plastischer Chirurg wird Sie Ihnen gern beantworten.

Kommentare sind deaktiviert