Vorschau: Frühjahrsakademie 2017

Im Mai findet die Frühjahrsakademie 2017 der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie unter der Leitung von Dr. Ursula Tanzella und DGÄPC-Mitglied Dr. Klaus Ueberreiter statt. Die Frühjahrsakademie gilt als Auftakt der auf Ästhetisch-Plastische Chirurgie spezialisierten Fachkongresse des Jahres und wird von der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen (VDÄPC) in Kooperation mit der DGÄPC ausgetragen. Tagungsort ist in diesem Jahr Berlin, wo im Herbst auch die DGÄPC-Jahrestagung stattfinden wird. Wir werfen einen Blick auf das Fachprogramm und die Schwerpunkte der XVII. Frühjahrsakademie.

Frühjahrsakademie 2017: Schwerpunkte

Das Fachprogramm der Frühjahrsakademie 2017 dreht sich thematisch um folgende Schwerpunkte:

  • Neues aus der Eigenfett-Therapie
  • Kombinationseingriffe in der Mammachirurgie
  • Haartransplantation
  • Schweißtherapie
  • Männliche Plastische Chirurgie
  • Intimchirurgie

Damit haben die Tagungspräsidenten sowohl aktuell viel diskutierte Themenschwerpunkte in den Blick genommen als auch Behandlungsschwerpunkte in den Fokus gerückt, die in der von ihnen geleiteten Park-Klinik Birkenwerder eine besondere Rolle spielen. Zu nennen ist hier insbesondere die von Dr. Ueberreiter selbst entwickelte Technik zur Eigenfett-Transplantation (BEAULITM), die vor allem auf dem Gebiet der Brustvergrößerung und der Brustrekonstruktion zum Einsatz kommt.

Frühjahrsakademie 2017: Fachprogramm

Entsprechend geht das wissenschaftliche Programm der Frühjahrsakademie 2017 auf die verschiedenen Schwerpunkte ein. Den Auftakt bildet am 11. Mai der OP-Kurs in der Park-Klinik Birkenwerder. In der ersten wissenschaftlichen Sitzung am 12. Mai dreht sich dann alles um das Thema Eigenfett und seine verschiedenen Einsatzgebiete in der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie. Die zweite und die dritte Sitzung berühren mit der weiblichen Intimchirurgie und der Haartransplantation zwei auch in der Öffentlichkeit breit diskutierte Themengebiete. Während die vierte und die fünfte Sitzung eher Fragen des Praxis- und Berufsalltags in den Blick nehmen, befasst sich die sechste Sitzung mit aktuellen Entwicklungen auf dem Gebiet der Brustchirurgie.

Frühjahrsakademie 2017: Referenten und Operateure

Neben vielen anderen renommierten Referenten und Operateuren aus dem In- und Ausland tragen auch zahlreiche DGÄPC-Mitglieder aktiv zum Fachprogramm bei. So übernehmen Tagungspräsident Dr. Ueberreiter und DGÄPC-Mitglied Dr. Dominik von Lukowicz Teile des Live-OP-Programms. Dr. Joachim Graf von Finckenstein referiert über „Eigenfett als universaler Filler“, Dr. von Lukowicz geht in einem Vortrag auf mögliche Komplikationen nach einer Nymphoplastik ein, Dr. Stefan Schill trägt zum Thema „Penisverdickung und -verlängerung“ vor und Dr. Dr. Wolfgang Funk präsentiert die „PRESTO Facelift-Technik“. Darüber hinaus referiert DGÄPC-Präsident Dr. Torsten Kantelhardt zum Thema „Die direkte Halsstraffung – gibt es die eine beste Methode?“ und Dr. Jörg Blesse hält einen Vortrag mit dem Titel „Push Down Rhinoplasty revisited“.

Weitere Informationen zur Frühjahrsakademie 2017 finden Sie auf der Tagungs-Website unter www.vdaepc2017.de.

Kommentare sind deaktiviert